Lesezeit: 1 Minute

Lauenburg (LOZ). Nach den sehr anstrengenden ersten drei Wochen der Vorbereitung auf die Saison 2017/2018 in der Schleswig-Holstein-Liga, trafen sich die 1.Damen der LSV-Handballabteilung mit ihren Familien und Freunden auf der Anlage des TC "Schwarz-Weiß" Lauenburg. Für den gut 50 Teilnehmer umfassenden "Elbdiventross" hatte der Lauenburger Tennisclub seine Plätze zur Verfügung gestellt. Auch der neue öffentliche Bouleplatz stand zur Verfügung.

Nach einem gemütlichen Frühstück wurde es sportlich. Während es auf den Tennisplätzen einen Crashkurs von TC-Clubtrainerin Yvonne Springer und den Trainern Werner Hubbeny und Martin Rogmann gab, machten Patrick Schöttner und Franck Hoffmann auf der großen Sandfläche die Boulerunde mit dem Spiel um die glänzenden Metallkugeln vertraut. Gut vorbereitet, übten sich dann alle bis in den späten Nachmittag hinein in den beiden Sportarten, bevor der Tag mit einem Essen vom Grill seinen Abschluss fand.

"Das war eine willkommene Abwechslung zum gewohnten Handball-Alltag während der intensiven Saisonvorbereitung und es war schön, einmal die Mannschaft mit ihren Familien und Freunden beisammen zu haben. Vielen Dank an den Tennisclub, uns dies so zu ermöglichen": freut sich Elbdiven-Teammanager Arne Bahde über den gelungenen Tag.