Lesezeit: 1 Minute

Schwarzenbek (LOZ). 18 Leistungsturnerrinnen des TSV Schwarzenbek fuhren zu den Kreismeisterschaften der P-Stufen nach Geesthacht. Es starteten insgesamt 87 Turnerinnen aus 8 Vereinen, um sich an den vier olympischen Geräten (Sprung, Spannbarren/Reck, Schwebebalken und Boden) zu messen. Das harte Training zahlte sich aus. So konnten die erlernten Übungen fast fehlerfrei gezeigt werden.

Den Kreismeistertitel und somit Gold erturnten sich: Emma Dargel (Jhg. 2011), Lea Sophie Guth (Jhg. 2010), Charlotta Stümpfel (Jhg. 2008), Lotta Czudny (Jhg. 2007), Clara Gaigalat (Jhg. 2006), Leonie Claus (Jhg. 2002) und Cora Beyer ( Jhg. 2001). Martha Liedtke (Jhg. 2007), Maya Rogge (Jhg. 2003), Celina Bolduan (Jhg. 2001) und Louisa Quost (Jhg. 2001) wurden mit Silber belohnt. Lena Hennings (Jhg. 2008) wurde 3. und konnte sich über Bronze freuen. Den 4. Platz errangen Beke Syring (Jhg. 2008) und Samantha Halwas (Jhg. 2005).

Julia Aye und Amelie Bittner (beide Jhg. 2006), sowie Ilvy Voß (Jhg. 2005) landeten im Mittelfeld. Nun heißt es für die Kreismeisterinnen (ab Jhg. 2008) fleißig weiter trainieren, damit sie an ihre guten Leistungen bei den Landesmeisterschaften, die am 15. Juli in Schwarzenbek ausgetragenen werden, anknüpfen können.