Lauenburg (LOZ). Valentin Moritz, derzeit Stipendiat im Künstlerhaus Lauenburg, erzählt in seinem ersten Roman vom Aufbau und drohenden Untergang einer Wochenendhauskolonie irgendwo in Mitteldeutschland. Die in der Gegenwart angesiedelte Rahmenhandlung folgt einem jungen Mann aus der Stadt, der eines der Grundstücke zum Rückzugsort herrichten will. Manche Nachbarn lernt er kennen, zu anderen fehlt jeder Zugang. Früher, so erzählt man ihm, lebte man hier gemeinschaftlich, zog zusammen Kinder groß und unterstützte sich gegenseitig, niemand war allein. Doch davon ist nicht mehr viel übrig: Häuser verfallen, Menschen sterben und die Verbliebenen vereinzeln hinter Hecken und Jägerzäunen.

Nabucco von Giuseppe - Das Sommer Klassik Open Air Highlight 2017

 

Lesezeit: 4 Minuten

Basthorst (LOZ). Über 100 Mitwirkende führen am Sonntag, 2. Juli, auf Gut Basthorst Verdis bekanntestes Werk auf einer extra für diesen Tag aufgebauten Bühne auf. Der berühmte Gefangenenchor in der wunderschönen Kulisse dürfte mit Sicherheit zu einem unvergesslichen Musikerlebnis für Jung und Alt werden. Es sind noch wenige Karten an allen örtlich bekannten Vorverkaufsstellen und Konzertkassen erhältlich, oder an der Abendkasse. Weitere Infos und Ticketverkauf auch unter: www.paulis.de. Karten gibt es ab 44 Euro.

Auf Erkundung im „Container-Hafen der Sinne“

 

Lesezeit: 10 Minuten

Mölln (LOZ). Der 12. KulturSommer am Kanal geht am 1. Juli in Geesthacht mit einem Festival im Festival an den Start: Der Menzer-Werft-Platz an der Elbe wird für fünf Tage zum „Container-Hafen der Sinne“ – ein von Sponsoren getragenes Inklusionsprojekt, das kreative Menschen aus dem Kreis gestalten. Die Besucher sind eingeladen, die Welt der Sinne einmal ganz anders als gewohnt zu erleben und sich bei diesem Landgang mit immer wieder überraschenden Aktionen von Menschen führen zu lassen, die Sinneseinschränkungen kennen. So viele Erkenntnisse über das Hören, Sehen, Sören (das nicht Sichtbare hören / das nicht Hörbare sehen), Riechen, Tasten und Schmecken an einer Anlaufstelle gab es im KulturSommer noch nie.

Interview mit der künstlerischen Leiterin Melinda Thompson

 

Basthorst (LOZ). Die prachtvolle Oper „Nabucco“ mit dem dramatischen Spiel um Liebe und Macht begeisterte bisher Hunderttausende von Zuschauern. Der Besucher wird von Beginn an durch die wunderschönen Stimmen, die Handlung, die prächtigen Kostüme und das eindrucksvolle Bühnenbild in den Bann gezogen. Es erwartet den Klassik-Besucher mit Giuseppe Verdis Nabucco eine der größten Opern der Musikgeschichte und zugleich ein wunderbares Open Air-Spektakel.

Lesezeit: 1 Minute

Mölln (LOZ). Das zweite Literaturgespräch des Literatur-Beirats der Stiftung Herzogtum Lauenburg in diesem Jahr wartet mit Deutschlands berühmtesten Comic-Autor Ralf König auf. Der vielfach ausgezeichnete und weltweit populärste Urheber explizit schwuler Geschichten ist zu Gast am Freitag, 23. Juni, um 19.30 Uhr im Möllner Stadthauptmannshof, Hauptstraße 150.

Lesezeit: 1 Minute

Nusse (LOZ). Die Chili-Pickers-Jazzband lässt am Freitag, 16. Juni, um 19 Uhr im Innenhof des Restaurants "Am Bach" in Nusse, Klingenberg 8, handgemachte Jazzmusik erklingen.

Der 12. KulturSommer hat wieder viele Highlights zu bieten

 

Lesezeit: 3 Minuten

Geesthacht (wre). KulturSommer-Intendant Frank Düwel hat wieder tief in die „Kunstkiste“ gegriffen. Für Kunstliebhaber der unterschiedlichsten Arten bietet die in Schleswig-Holstein einmalige Aktion vom 1. bis 31. Juli jede Menge Unterhaltung und Anregung, Möglichkeit zum Austausch und zur Inspiration.

Lesezeit: 1 Minute

Salem (LOZ). Mit seinem Programm „Davon kann ich ein Lied singen...“ tritt der Möllner Liedermacher Klaus Irmscher am Samstag, 20. Mai, um 19 Uhr in der Sommerscheune in Salem, Seestraße 44, auf. Der Eintritt für das Konzert, das von der Gemeinde Salem gemeinsam mit der Stiftung Herzogtum Lauenburg veranstaltet wird, beträgt 10 Euro, ermäßigt 7 Euro.