Lesezeit: 2 Minuten (LOZ).

Büchen (LOZ). Das Amt Büchen erweitert sein Angebot an Kindertagesstätten kontinuierlich. Die DRK-Wiesenkita soll nicht nur um zwei, sondern jetzt sogar um drei Gruppen erweitert werden. Der Baubeginn steht unmittelbar bevor und die finanziellen Mittel für einen Übergang mit zusätzlichen Kita-Plätzen sind beschlossen.

„Gut, dass in Büchen vorausschauend gedacht wird und die Flächen für Erweiterungen durch Bebauungs-Planung geschaffen werden. Die Wiese an der DRK-Kita ist ideal dafür. Es ist richtig die Kindertagesstätten-Planung voranzubringen. Kita-Plätze bereichern die Qualität in der Betreuung von Kindern. Kita-Plätze machen die Familien unabhängiger im Beruf“, so Stefan van Eijden (ABB).

Auch in Müssen wird eine neue Krippengruppe geschaffen. Eine Elementargruppe wird in die Alte Schule umgelagert. Finanzielle Mittel zur Ausstattung sind bereitgestellt.

Für eine Erweiterung in Witzeeze wird ein künftiger Bedarf beim Kreis angemeldet. Für die genauen Planungen werden die nötigen Schritte eingeleitet. Hier könnte eine weitere Gruppe entstehen.

Der Vorschlag in Siebeneichen eine neue Waldgruppe einzurichten fand keine Mehrheit und wird nicht weiterverfolgt.

Eine Erweiterung der Kita in Güster ist in Beratung. Sozialräume, Küchenräume und die Erweiterung um eine Gruppe steht auf den nächsten Tagesordnungen.

„Wir bemühen uns sehr den Kindern die nötige Betreuung zu ermöglichen. Die ABB unterstützt alle Planungen im Amt Familien die freie Wahl eines Angebotes zu bieten. Gut, dass die Träger im Amt Büchen, Kirchengemeinden und DRK, so hervorragend mitarbeiten. Die künftige Finanzierung wird die Gemeinden im Amt besonders fordern. Dabei wird sich die Gemeinde Büchen, die besonders hohen Bedarf an Plätzen hat, aktiv einbringen“, erklärt  Markus Räth Fraktionsvorsitzender (ABB).

Facebook Kommentare