Hallenfußschiebeballturnier der Bundespolizei

Dominik Kraft vom Aus- und Fortbildungszentrum Walsrode hält den Siegerpokal in Händen. Dominik Kraft vom Aus- und Fortbildungszentrum Walsrode hält den Siegerpokal in Händen. Foto: hfr

Lesezeit: 1 Minute

Ratzeburg (LOZ). Dominik Kraft von der 8. Lehrgruppe WAL 15 des Bundespolizeiaus- und fortbildungszentrum Walsrode nahm stellvertretend für seine Mannschaftskameraden den Siegerpokal aus den Händen des Abteilungsführers Polizeirat Olaf Sacherer entgegen.

Sieben Mannschaften aus Bund und Land trafen am 28. März in der Sporthalle der Bundespolizeiabteilung Ratzeburg aufeinander. In 21 spannenden, aber fairen Spielen, kämpften die Mannschaften um den Sieg, der letztendlich an die jungen Anwärter des WAL 15 fiel.

Dritter wurde die Mannschaft der Landespolizeidirektion Ratzeburg. Zweiter Sieger wurde die Mannschaft des Landesbereitschaftspolizeiamtes Mecklenburg-Vorpommern.

Polizeirat Sacherer dankte den Organisatoren der Veranstaltung, den Schiedsrichtern, den Spielern für das faire Verhalten und versprach das Turnier im nächsten Jahr erneut durchzuführen.

Letzte Änderung am Dienstag, 28 März 2017 18:37

Schreibe einen Kommentar

Nach der Eingabe müssen die Kommentare erst von der Redaktion freigegeben werden.