Montag, 19 Dezember 2016 18:20

Go-Karts für die Pause in der Schule Steinfeld

Julia, Schulleiter Martin Huneke, Conner, Lotti, Pascale, Heike Kissel (Vors. d. Fördervereins), Carsten Grünwald (Kreissparkasse), Simon und David weihen die neuen Fahrzeuge ein. Julia, Schulleiter Martin Huneke, Conner, Lotti, Pascale, Heike Kissel (Vors. d. Fördervereins), Carsten Grünwald (Kreissparkasse), Simon und David weihen die neuen Fahrzeuge ein. Foto: hfr

Mölln (LOZ). In den Sommerferien 2016 erfüllten die schleswig-holsteinischen Sparkassen Herzenswünsche für wohltätige Vereine oder Zwecke von ehrenamtlich Engagierten für ihre Projekte, denn: „Das Ehrenamt macht keine Ferien“.

Die Sparkassen machten sich in den Sommerferien erneut gemeinsam mit R.SH in Schleswig-Holstein auf die Suche nach „Ehrenämtlern“, die sich - auch in der Ferienzeit - für die gute Sache engagieren und buchstäblich für das Ehrenamt „weiterschwitzen“.

Für deren vorbildhaften Einsatz soll sich mit mehr als nur Worten bedankt werden.

Bei der Aktion „Das Ehrenamt macht keine Ferien“ konnten sich gemeinnützige Vereine, Stiftungen und Organisationen bewerben, um Unterstützung für ihre Projekte zu erhalten.

Insgesamt wurden 19 wohltätige Vereine und Institutionen in fünf Ferienwochen ausgewählt, den Hörern vorgestellt und bekommen nun aus Mitteln der Lotterie Los-Sparen der Sparkassen ihre Wünsche erfüllt. Fröhlicher Überbringer ist „Lottie“ – das Maskottchen der Sparerinnen und Sparer.

Zu den 19 Gewinnern gehört auch der „Verein der Eltern und Freunde der Schule für geistig Behinderte in Mölln e.V.“, der mit seinem Gewinn der Schule Steinfeld jetzt die Anschaffung von fünf Go-Karts ermöglicht hat.

Damit ziehen die Schüler künftig ihre Kreise auf dem Schulgelände. Zwei Fahrzeuge bieten sogar zwei Fahrern gleichzeitig Platz.

„So macht Fördern doch Spaß - wenn man die glücklichen Gesichter sieht, weiß man, dass diese Aktion an der richtigen Stelle unterstützt“, so Carsten Grünwald, Filialleiter der Kreissparkasse in Mölln. Damit könnten Sparer Wünsche erfüllen, die sonst in keinem Budget eingeplant wären. Die Vorsitzende des Vereins, Heike Kissel und Schulleiter Martin Huneke freuen sich, dass sie den Schülern damit etwas Besonderes bieten können.

Letzte Änderung am Montag, 19 Dezember 2016 18:28

Schreibe einen Kommentar

Nach der Eingabe müssen die Kommentare erst von der Redaktion freigegeben werden.